Suchwort eingeben

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


 
Forellen

  Karpfen

 
Hecht

  Barsch

  Zander

  Aal

  Fischarten

  Info-Seite

 

  

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


  Äsche

  Nymphen

  Äschen steigen

  Stauwehre

  Insekten

  Forellenweiher

  Goldene Löffel

  Lachsfischen

  Lachsfluß

  Die Alexandra

  Forellenseen

  Froschschenkel

 
Island - Lachse
  Gebirgsforellen

trans1x1.gif (43 Byte) Aale -     SPEZIAL
Zander -  SPEZIAL

left.gif (58 Byte)Angelfliegenright.gif (59 Byte)


Nassfliegen

Streamer

Fliegensortiment

Fliegenset


Fliegenbinden : Flachmannfliege




 
Köderpalette

Traumspinnerfliege
Zwiebelnymphe
Flachmannfliege
Gebrannte Mandel
Goldkopfnymphe(w)
Blauer Silberkopf
Kavex - Dun
Schleppmontage

Wasserkugel

Bleidraht
Blinker-Test




 

ss


Flachmann
Haken Grösse 14 oder ähnlich
Unterkörper Wicklung aus Wolframdraht
Körper Silikon-Gummiplatte, halb-transparent, 0.5 mm stark
Augen Schwarze Kettenkugeln, ca. 1 mm dick
Beine Rebhuhnfeder
Schwanz Helle Hechelfibern


  • Bindeweise : Zuerst einen ca. 3 cm langen und 4 mm breiten Streifen des Silikongummis bereitschneiden, in der Mitte zu beiden Seiten stumpf V-förmig einschneiden, damit der Hinterleib etwas schlanker wird als die Brust. Das Stück Gummi auf den Haken in der Mitte aufspiessen, so dass oben und unten je etwa ein gleich langes Stück übersteht. 

  • Gummi zum Öhr schieben. Haken normal einspannen, Grundwicklung anbringen und Schwänzchen einbinden. Danach die Gummiplatte über die Grundwicklung nach hinten zum Schwanzansatz schieben und mit Achter-Windungen sichern.

  •  Vorne die Augen einbinden. Wolframdraht (0.18 mm) als Beschwerung anbringen. und mit dem Bindefaden etwas abdecken. Die obere Hälfte der Gummiplatte auf der Innenseite mit wasserfesten Filzstiften grün, oliv, schwarz einfärben.

  • Die Rebhuhnfeder auf den Haken binden und Faden wieder nach hinten führen. Die Silikon-Platte oben und unten nach vorne klappen und mit dem Bindefaden bis zur Körpermitte rippen. Bindefaden hinter die Augen führen (dabei die untere und obere Platte wieder zurückhalten). Gummiplatte oben und unten zu beiden Seiten etwas einschneiden, damit der Kopfknoten gut gemacht werden kann und die flache Struktur der Nymphe erhalten bleibt.

  •  Die Nymphe ist gedacht zum Einsatz in schnellen Gewässern (Heptageniiden!). Die Merkmale dieser Nymphen (flacher, breiter Körper, grosse Augen, helle Unterseite und dunkle Oberseite, starke Beine) werden durch die Bindeweise relativ gut imitiert. Die Färbung der Folie auf der Innenseite verhindert, dass die Farbe wieder leicht abgerieben wird. Wolframdraht hat sich bei kleinen Nymphen, die dennoch tief runtersollen recht gut bewährt.


    Empfehlung

  • Fliegenrollen Shopping Auswahl

   www.raubfische.de    www.bildagentur-springer.de  Impressum