Suchwort eingeben

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


 
Forellen

  Karpfen

 
Hecht

  Barsch

  Zander

  Aal

  Fischarten

  Info-Seite

  

trans1x1.gif (43 Byte)    trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


  Äsche

  Nymphen

  Äschen steigen

  Stauwehre

  Insekten

  Forellenweiher

  Goldene Löffel

  Lachsfischen

  Lachsfluß

  Die Alexandra

  Forellenseen

  Froschschenkel

 
Island - Lachse
  Gebirgsforellen

  Aale -     SPEZIAL
  Zander -  SPEZIAL

left.gif (58 Byte)Meinungright.gif (59 Byte)


Impressum


Fliegenbinden : Kavex - Dun




 
Köderpalette

Traumspinnerfliege
Zwiebelnymphe
Flachmannfliege
Gebrannte Mandel
Goldkopfnymphe(w)
Blauer Silberkopf
Kavex - Dun
Schleppmontage

Wasserkugel

Bleidraht
Blinker-Test




 

 

 

yy



Kavex-Dun

Haken Grösse 16
Körper graubraunes Dubbing
Flügel Entenbürzelfeder
Schwanz Spitze einer Entenbürzelfeder



Emerger
Haken Grösse 14
Körper Fibern von Fasanenschwanzfeder, Brust feines Dubbing
Flügel Entenbürzelfibern
Schwanz und Rücken einige hellolive Kunstfasern

  • Bindeweise
     Haken normal einspannen, Grundwicklung anbringen und die Spitze einer braunen oder grauen Entenbürzelfeder als Schwänzchen einbinden. Danach den hinteren Drittel des Hakens dubben und den Faden nach vorne führen. Die Feder für die Flügel wie folgt vorbereiten: Die Fibern müssen von der Spitze weg nach hinten gestreift werden, dann die Feder bei der Spitze nahe am Öhr einbinden, dass die Federspitze über das Öhr zeigt. Die körpernahe Seite der Feder muss zum Hakenschenkel zeigen. Jetzt alle Fibern zu beiden Seiten des Hakens Richtung Bogen streifen und einbinden. bis zum bereits gedubbten Körper. Danach den restlichen Körper dubben bis kurz vor das Öhr. Danach die Flügelfeder nach vorne klappen und abbinden. Der Flügel muss mit dem Daumennagel noch auf die richtige Länge getrimmt und das Dubbing auf der Körperunterseite etwas aufgebürstet werden.


  • Bindeweise
    Haken normal einspannen, Grundwicklung anbringen. Als Rippungsdraht hinten einen ganz dünnen Messingdraht einbinden. Etwa 4 Fibern einer Fasanenschwanzfeder hinten einbinden. Faden zur Mitte führen und den Hinterkörper mit den Fasanenfibern wickeln. Mit dem Faden abbinden. In der Hakenmitte die Kunstfasern auf den Schenkel legen und mit dem Faden einbinden. Auf dem Rücken nach hinten legen und und direkt mit dem Messingdraht hinten einbinden und gleich danach nach vorne rippen und abbinden. Die Kunstfasern am Schwanz zu einem kurzen Stummelschwanz schneiden. Den hinteren Teil der Brust dubben, die Entendaunenfibern als Flügel einbinden und stutzen zu einem kurzen Flügel. Danach noch den vorderen Brustteil dubben und abbinden.

www.raubfische.de  **  Windows 7   www.bildagentur-springer.de