Suchwort eingeben

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


  Forellen

  Hecht

  Aal

 
Karpfen

  Barsch

  Zander

  Fischarten

  Angel - News

 

trans1x1.gif (43 Byte)
 

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)

Döbel - Kirsche

Montage -Kirschen

Herbst - Döbel

Fliegen - Döbel.

Köderfische

System

Fischfetzen

Maikaefer

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Praxisright.gif (59 Byte)


 
Döbel -    SPEZIAL

 
Zander SPEZIAL

 
Aale     SPEZIAL


f
Auf die Schuppen gelegt !

d.
d





 


Die Flanke von einem Rotauge reicht, um solche Fetzenköder zu bekommen.  Beste Fangzeit,  sind die Monate Februar, März und April. 




  • Er hat viele Namen,Alet,Aitel,Möhne,Minne unser Döbel. Haben Sie es einmal mit dem Fischfetzen probiert ? Nun hier können Sie eine der vielen Varianten sehen, wie ich es mache ! Mit dieser Montage, also 22mm Hauptschnur und Vorfach 20mm sowie einem 6er Haken, sind wir bestens gewappnet. Wichtig ist , das der Köder auf dem Gewässergrund am Rande der Strömung angeboten wird.

 

  • Hier, mitten in der  Strömung, wird unser Fischfetzen gezupft. Der Fischfetzen wird von der Innenseite nach außen mit dem Haken durchstochen und wieder zurück nach innen geführt. So ist er sehr gut gesichert, auch bei sehr starken Würfen, ohne das der Fischfetzen davon fliegt. Das Vorfach sollte eine Länge von 2m haben, damit der Fetzenköder verführerisch in der Strömung spielen kann. Lieber etwas länger das Vorfach, als zu kurz wählen.

 

  • Als Grundblei verwende ich ein Kugelblei, das unseren Fetzenköder an immer neueren Stellen bringt und somit eine große Fläche absucht. Bei dieser Anglerei, sollte die Rute nicht aus der Hand gelegt werden. Bei einem Biß nicht sofort anschlagen, sondern dem Döbel etwas Zeit geben den Köder aufzunehmen. Meistens sitzt der Haken dann, vorne in der Lippe.

www.raubfische.de   www.bildagentur-springer.de  Impressum