Suchwort eingeben

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


Forellen

Hecht

Aal

Karpfen

Barsch

Zander

Fischarten

Info-Seite


   trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


Weich und süß

Boilies

Futtermischung


Winterkarpfen

Medusa Karpfen

Futter - Mühle

Groß - Karpfen

Brotflocke

Kidney - Bohnen

Anglerpflicht

Weltrekordkarpfen

Kapitale

Anschlag



Karpfen - Grund

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)right.gif (59 Byte)


 ANGELHAKEN

Karpfenhaken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KARPFEN

  Wie lange warten bis zum Anschlag ?
 

Karpfen läuft

Karpfenlandung
Meistens spielt der Karpfen noch mit dem Köder, oder hat ihn nur in der vordersten Maulpartie was bei einem Anschlag unweigerlich zu einem Fehlbiß führen würde.
Karpfenmaul Bildrechte
www.bildagentur-springer.de
 

Angelköder

  • Boilie
    Pellets
    Grundfutter
    Nudeln
    Käse
  • Wie lange soll ich warten, bis ich den Anschlag setzen kann ? Grundsätzlich gibt es dazu keine Normen, wann der Anschlag erfolgen sollte, aber ein paar Verhaltens - Regeln, die eingehalten werden sollten. Viele Karpfen habe ich schon verloren, weil ich entweder zu früh, oder aber auch zu spät angeschlagen habe. Meistens kam der Anschlag zu früh, und der Karpfen freute sich über einen zusätzlichen Leckerbissen. 

    ANSCHLAG !
  • Es kommt immer auch auf den Köder an, mit welchem wir versuchen den Karpfen zu Überlisten. Wenn ich mit einer Brotflocke fische, knete ich das Brot so um den Haken, das erstens die Hakenspitze frei ist und seitlich der Flocke herausschaut. Dies hat den großen Vorteil, daß das Brot nach einer kurzen Dauer aufquillt und die Hakenspitze dabei verdeckt wird. Kneten Sie aber das Brot nicht zu fest an den Haken, den dadurch entstehen die meisten Fehlbiße. Bedenken Sie auch, daß Brot sich im Wasser vollsaugt,und das Volumen sich um ein vielfaches vergrößert. Wenn hier die Flocke zu groß ist, hängt der Haken in der Mitte der Flocke, und bei einem Biß, saugt der Karpfen das untere Stück der Flocke ein. Wenn wir jetzt den Anschlag setzen, führt das unweigerlich zu einem Luftloch und der Rest vom Brot, fällt auch noch vom Haken.    

 

  • Achten Sie auch auf die Haken - Farbe, denn die spielt eine wichtige Rolle, beim angeln auf Karpfen. Völlig daneben, währe dieser rote Haken ( Bild ) Alleine die Farbe würde den Karpfen schon Misstrauisch machen und dieser unseren Köder links liegen lassen. Dazu  benutze ich immer goldene Haken, in den Größen 6 bis 8. Versuchen Sie auch die Haken direkt an der Hauptschnur anzubinden, damit ein Restrisiko seitens des Misstrauens der manchmal doch recht scheuen Karpfen ausgeschlossen werden kann.


  • Noch besser wird es wenn wir mit der Karpfenpose und Maden kurz über den Grund den Barben nachstellen. Hier muss die Justierung  der Rollenbremse genaustens eingestellt sein um den Fisch nicht zu verlieren. Schnellfließende Gewässerabschnitte und vor allem sauberes Wasser, sind immer einen Ansitz auf diesen tollen Kämpfer wert.     

  • Hier, mitten in der Stärksten Strömung, stehen gern die größten Barben und warten auf antreibendes Futter. Auch wenn sie in der weißen Gischt kaum auszumachen sind, sie sind da. Bieten Sie hier einen Tauwurm, eine Köcherfliegenlarve oder ein Stückchen Käse so an, daß es von der Bleikugel auf der Hauptschnur zwar am Grund gehalten wird, sich aber noch in der Strömung bewegen kann. Bisse lassen meist nicht lange auf sich warten. Die Bisse werden an der Schnur erfühlt.

   
  • Die Maiskörner sollten nicht zu klein sein. Es gibt große Unterschiede im Sortiment von Dosenmais. Geben Sie lieber ein paar Pfennige mehr aus und nicht an der falschen Stelle sparen. Aber noch am besten ist es, wenn Sie in der Nähe einen Bauern oder ein Maisfeld haben. Für ein paar Euro, wird dieser bestimmt nicht nein sagen und wir haben immer einen Vorrat. Achten sie darauf das am besten der Maiskolben noch von Blättern eingewickelt ist  und hängen sie diesen in einem trocknen Raum auf.
  • Die Hakenspitze sollte frei bleiben, da beim auswerfen die Körner alle etwas nach unten rutschen.

  • Hier setze ich gleich den Anschlag, bevor der Karpfen den Braten riecht.  Genauso verhält es sich auch beim fischen mit Mais.

  • Hier sollte der Angelhaken auch goldig sein, um die Karpfen nicht zu verschrecken.

  • Ob Sie nun wie wir sagen, mit einem Rosenkranz fischen, was nichts anderes heißt, als das bis zu 10 Maiskörner auf die Schnur bis zur Hakenspitze aufgezogen werden

  • FAZIT

  • Die Hakenspitze, sollte bei dem letzten Maiskorn  frei bleiben, da beim auswerfen, der Mais immer etwas nachrutscht und somit die Hakenspitze verdeckt.

  • Um die Karpfen an den Angelplatz zu locken, lege ich einen Maisteppich in einem Radius von 3 Metern um den Köder. 

  • Angelhaken stehen in der Evolution der Technischen Fangmöglichkeiten für Fische aller Art an erster Stelle und das wird auch immer so bleiben. Keine andere Möglichkeiten in technischer Hinsicht werden diesen Werdegang unterbrechen da es keine andere alternativen gibt.


    Angelhaken

    Angefangen in der Vergangenheit der Menschheit über viele tausende Jahre ,wo diese noch Jäger und Sammler gewesen und der erste Angelhaken aus Tierknochen hergestellt wurde kann bis heute in unserer hoch Technischen Zivilisation kein Unterschied außer in der Materialzusammensetzung festgestellt werden, da die Ausgangsform immer noch die gleiche ist : Ein Haken der sich verankert und festhält wo er eingedrungen ist und in unserem Fall in das Fischmaul.

www.raubfische.de   Sportfischerforum   www.bildagentur-springer.de  Impressum