Suchwort eingeben

trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


   Forellen
   Hecht

   Aal

   Karpfen

   Barsch

   Zander

   Fischarten

   Info-Seiten

  Angel-News

trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)

trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Tips & Tricks

Barsche

Zocker

Posen Barsche

Möwenspiel

Kanal-Barsche

Groß-Barsche

Futterwolke

Winterbarsche

Kapitale

Köderfische

Aroma - Twister

Wurmbündel

Tiefenbarsche

Eigenbau

trans1x1.gif (43 Byte)

trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte) trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Meinungright.gif (59 Byte)


   Webkatalog


Mitroße

Mit kleinen Barschen auf die Großen !  . . 

Die Barsche lassen einen nie im Stich. Trotzdem sind gerade die Großen jetzt nicht so leicht zu fangen, wie im Herbst und Winter. 

Der Grund : Kapitale Barsche sind Kannibalen und die Barschbrut hat jetzt für sie genau die mundgerechte Größe. Machen Sie sich diese Tatsache zunutze und fischen Sie mit keinen Barschen als Köder.

Mit kleinen Barschen als Köder können Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie sind nicht nur der fängigste Köder, meistens verlocken sie auch gerade die mißtrauischen Kapitalen zum Biß.

 In Seen stehen die Großbarsche am Fuß der Barschberge und sind mit Spinnködern nur schwer zu erreichen - allenfalls mit dem Twister und vom Boot aus. Mit dem Köderfisch an einer Laufposen - Montage kommen Sie dagegen gut an die Standplätze der Barsche im tieferen Wasser.




 


Scheuen Sie sich nicht vor großen Köderfischen. Ein 30 cm langer Barsch vergreift sich ohne weiteres auch an einem halb so langen Artgenossen.. Weil ein deftiger Barsch auch mal einen Hecht anlocken kann, ist ein starkes und ausreichen langes Vorfach notwendig.

 

Das Problem : Stahlvorfächer sind zu auffällig, am besten ist ein Stück farblose 50er Schnur. Lassen Sie sich auch Zeit mit dem Anhieb. Der Biß gleicht einem Hechtbiß, oft spielt der Räuber minutenlang mit seiner Beute.

 Erst wenn die Pose nicht mehr an die Oberfläche kommt, ist der richtige Zeitpunkt. Bei der Verwendung großer Köderfische sind Fehlbisse nicht selten. Die Barsche lösen ihre Beute oft mit viel Geschick vom Drilling. Am besten sind Vorfächer mit zwei Drillingen. Der eine wird vor der Rückenflosse, der zweite am Maul des Köderfisches befestigt..


www.raubfische.de   Sportfischerforum   www.bildagentur-springer.de  Impressum