Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 16.06.2008, 15:19
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Daumen hoch Überraschungsei

Sie kennen bestimmt die Überraschungseier von ihren Kindern. Ich benutze diese seit etlichen Jahren zum Forellen fischen. Mit einem Nagel steche ich in der unteren Hälfte des Eies mehrere Löcher und weite diese so weit aus damit wenn ich das Ei mit Maden fülle,diese ohne weiteres durch die Öffnung krabbeln können und somit Ideal zum an-füttern sind. Oben wie unten setze ich einen Angelwirbel * und befestige daran die Hauptschnur *. Die Forellen haben keine Angst vor diesem gelben Ei sondern stürzen sich auf die Maden wie die Wilden. Ca.30 Minuten hält eine Füllung mit Maden.Dann muss wieder nachgeladen werden.

Zufälligerweise werden durch diese Methode aber auch andere Fische angelockt, wie Karpfen,Schleien oder Rotaugen. Selbst die Barsche verbleiben an der Futterstelle wenn in kürzester Zeit immer wieder Neue Maden im freien Fall Richtung Ufergrund fallen. Beifänge sind somit immer zu machen und man ist gut Beraten die Rollenbremse * nicht zu fest anzuziehen,sollte sich ein Karpfen an unserem Köder vergreifen.

Geändert von bernd (27.04.2017 um 07:33 Uhr)
Mit Zitat antworten