Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum > Fragen und Anregungen

Fragen und Anregungen Haben Sie Fragen oder Tipps,so können Sie diese hier reinstellen

Ihre Werbung auf dieser Seite


Navigation

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 14
Gesamt: 14
Team: 0
Team:  
Benutzer:  

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.06.2017, 11:59
Micha Micha ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2016
Ort: Langenzenn
Beiträge: 15
Standard Haken tief geschluckt-abgeschnitten, zurückgesetzt und dann?

Ich hätte da mal eine wichtige Frage: Es ist hinlänglich bekannt, daß sich Aale von tief geschluckten Haken in kurzer Zeit befreien.

Wie ist das eigentlich bei anderen Fischen? Ich habe mal einen unter- bzw. knapp maßigen Zander gefangen, der den Köfi am Einzelhaken wohl bis in den Magen geschluckt hat. Da ich den Fisch zurücksetzen wollte, schnitt ich die Schnur direkt an seinem Maul ab und entließ ihn wieder in die Freiheit.
Wird der Fisch den Haken auch von allein wieder los oder ist zu befürchten, das er am festsitzenden Haken Probleme mit der Nahrungsaufnahme bekommt, krank wird und deswegen eingeht? Wie ist da der Stand der Forschung?

Würde mich mal interessieren, ob ihr schon Raubfische gefangen habt, die bereits einen oder mehrere Haken im Körper hatten und in welchem Ernährungszustand der Fisch war....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2017, 17:36
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Frage AW: Haken tief geschluckt-abgeschnitten, zurückgesetzt und dann?

Zu deinen Fragen meine Antworten, die ich im Umgang mit Fischen wenn diese vom Haken gelöst wurden gemacht habe. Zudem kann ich gleich von Anfang an sagen, das sehr viele Raubfische, besonders Hechte von mir gefangen wurden die alle noch einen Haken, Drilling oder wie beim letzten Fang einen Wobbler im Fischmaul hatten.


Fische die wie du schreibst mit der Schnur am Haken vorne am Fischmaul abgeschnitten werden haben die größten Überlebenschancen wenn nicht zuvor mit einer Zange oder Hakenlöser zusätzliche Verletzungen auftreten. Diese Fische werden zu 95 % sterben und innerlich verbluten, wobei bei den Fischen die sofort am Fischmaul abgeschnitten werden 90 % Überleben .


Alle Fische die zusätzlich mattiert werden haben kaum eine Chance zu überleben. Besonders wenn diese an der Schnur hängend ohne Unterfangkescher gelandet werden. Hier entstehen kollateral Schäden am Fisch die diesem nach einem langen Leidensweg den sicheren tot bringen.


Die letzte Frage kann ich so beantworten, das alle Raubfische wo der Haken nicht in der nähe vom Schlund hing, sehr gut im Futter standen und somit also auch Beute machten. Ist aber der Drilling oder Einzel Haken im Schlundbereich wie bei meinem letzten Zander, so sieht man es doch gleich das dieser Fisch nicht ausreichend Nahrung zu sich genommen hat und früher oder später verhungert wäre. Hier scheint es beim Schlucken zu großen Problemen gekommen zu sein was den Zander so mickrig aussehen lies.
__________________
Schon gesehen ? Schnäppchen und Rabatte für Angler, Camper und Heimwerker www.trolla.de

Geändert von bernd (03.06.2017 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.06.2017, 00:07
Micha Micha ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2016
Ort: Langenzenn
Beiträge: 15
Standard AW: Haken tief geschluckt-abgeschnitten, zurückgesetzt und dann?

Danke für deine Antwort! Ich habe als Jugendlicher mal eine Aalquappe gefangen, die war 46cm lang und der hing ein Vorfach mit Wirbel aus dem Maul, trotzdem hat sie meinen Minibarsch voll inhaliert!

Wenn ich merke, das ich einen Einzelhaken bei einem Fisch nicht lösen kann, weil er zu tief geschluckt hat, schneide ich ihn immer kurz vor dem Maul ab, wenn er zu klein sein sollte.
Will ich ihn mitnehmen, betäube und töte ich den Fisch waidgerecht, bevor ich den Haken entferne...Ich muß unbedingt eine Anköderart einen toten Köfis finden, das er nicht so tief geschluckt werden kann. Hatte bisher immer 2er Einzel - Haken verwendet, soll ich besser Ryder-Haken nehmen oder Einzelhaken und Drillinge?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.06.2017, 11:20
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Daumen hoch AW: Haken tief geschluckt-abgeschnitten, zurückgesetzt und dann?

Ok das ist ja ein guter Vorsatz, doch nicht immer funktioniert alles so wie man es gerne haben möchte. Auf der einen Art möchtest du Fische fangen, auf der anderen Art diese so gering wie möglich Verletzen wie mit den Ryder Haken System und eventuell einsetzen.


Nun dieses System ist dazu gebaut um genau Fehlbisse zu reduzieren, besonders wenn mit Gummifischen geangelt wird. Aber auch mit Köderfischen hat dieses System seine Wirkung und reduziert deutlich die Fehlbisse. Du musst jetzt entscheiden: Fische fangen und mitnehmen oder wieder zurück setzen und so gering wie möglich verletzen.

Aber auch das Stinger Haken System könnt für dich in Frage kommen. Einfach mal versuchen und sehen was dabei rauskommt.
__________________
Schon gesehen ? Schnäppchen und Rabatte für Angler, Camper und Heimwerker www.trolla.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Bestseller
SCHON GESEHEN ?

Kunstköder - Bestseller

Kein Raubfisch kann diesen Kunstködern wiederstehen

XXL Gummifische

Raubfisch Wobbler

Raubfisch Spinner

Krautblinker

Effzett Blinker



Neuvorstellungen

Angelruten

Fliegenfischen

Angelrollen




Angelzubehör

Magnum Messer

Angel Westen

Gummifische



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de