Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum > Techniken & Montagen

Techniken & Montagen Tipps und Tricks sowie Montagen gehören hier rein . . .

Ihre Werbung auf dieser Seite


Navigation

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 28
Gesamt: 28
Team: 0
Team:  
Benutzer:  

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2008, 13:07
Benutzerbild von bernd
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 242
Standard Kunstköder

Kunstköder der neuen Generation sind fängig wie der lebende Köderfisch. Wobbler an der Oberfläche oder im Mittelwasser geführt üben ihre unwiderstehliche Reizwirkung auf die Raubfische immer dann aus,wenn sie Sägezahnartig geführt werden. Beispiel: kurzer Zug,der Wobbler taucht ab,kurze Pause,der Wobbler steigt.Mit dieser Führung wird ein krank an der Oberfläche taumelndes Fischchen sehr natürlich imitiert.

Um mit Kunstködern * die richtige Wellenlänge zu finden damit diese auch Fische fangen,bedarf es schon einer gewissen Erfahrung. Anfänger - Glück wird es immer geben und das ist gut so, denn schon nach kurzer Zeit werden die Bisse ausbleiben, wenn der Kunstköder den Raubfisch nicht zum Biss verleitet und verlockend Präsentiert wird. Erfahrene Angler kennen diese Durststrecken aus zahllosen Schneidertagen und können ein Lied davon singen .

Teure Kunstköder sind keine Garantie dafür das damit auch Raubfische gefangen werden. Wassergegebenheiten , Vegetation und Versteckmöglichkeiten sind Indikatoren und führen zu den Räubern. Solche Angelplätze auch Hot Spot genannt sind beliebte Strecken der Raubfischangler und jeder behält diese so gut es geht für sich den die Konkurrenz ist groß und wartet schon an der nächsten Ecke. Selbst am Wasser wir keine Rückhaltung gegenüber dem Handy gezeigt,sondern im Gegenteil die Konkurrenz herbeigerufen.


Welcher Kunstköder für Raubfische ?
Nicht jeder Kunstköder ist gleich gut für Raubfische und es gibt schon einige Punkte die um Erfolgreich zu sein beachtet werden sollten. Hechte stehen mehr auf Wobbler * ,Blinker oder Gummifische. Zander tendieren eher in Richtung Gummiköder und sind deshalb auch besser damit zu fangen. Das ist aber keine Faustregel und viele Raubfischangler halten sich auch nicht danach. Eigentlich ist es für Einsteiger oder Jungangler gedacht,die noch nicht so viel Erfahrungen sammeln konnten,wie so ein alter Hase.

Rassel - Wobbler
Jeder Raubfischangler wird einige dieser Wobbler mit sich führen und das ist gut so. Kaum ein anderer Wobbler kommt so nah an die Fangquoten des Rassel - Wobblers heran und ist in den allermeisten Fällen ,wenn nichts beißen will die letzte Hoffnung . Der Erfolg liegt im Bauch des Wobblers,wo sich kleine Kügelchen frei bewegen können. Durch die Rotationen die durch die Kugeln erzeugt werden, entsteht das Geräusch was die Raubfische Aufmerksam macht. Langsam,links und rechts ausbrechend,alles Führungsvarianten auf die Raubfische anspringen.

Weiterlesen: 4 Jerkbait Hecht Wobbler


>> Gummifrosch Raubfischköder

Geändert von bernd (09.04.2017 um 11:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind aus.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2019 vbdesigns.de