.
.
Contentinhalt
Monofilangelschnur
Räucherschrank
Räuchern
Räuchermehl
Räucherofen
Kalträuchern
Räuchern

INDEX - SEITEN

<zurück
Impressum
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |          |  zurück |

 RÄUCHERN

  welche Fischarten eignen sich zum Heißräuchern

 Heißräuchern . . . Was ist das ?

Garen und trocknen der Räucherware. Das Heißräuchern das bei mildgesalzenen Nahrungsmitteln, besonders Fischen zur Anwendung kommt um das Ausgangsprodukt zunächst einmal zu garen. Heißräuchern wie gesagt, weil das Räuchergut in der Rauchhitze zunächst gegart werden muß, um es genießbar zu machen.


Für 10 - 15 Minuten muß eine Temperatur von 90 Grad im Räucherofen sein.Das ist einer der Hauptregeln überhaupt beim Heißräuchern. Beachten Sie bitte immer, dass Sie beim Räuchern immer eines mitbringen müssen - ZEIT .- Zeit .- und nochmals Zeit.

 



  • Aal,Forelle,Barsch,Karpfen,Schleie,Brassen
    usw.

  • Salzwasser :
    Hering,Makrele,Aal,Dornhai,Plattfische,Rotbarsch usw. 

Was brauchen wir zum Räuchern ?
Fangfrische oder tiefgefrorene Fische 1 Weiterhin Salz, einen Räucherofen an einem geeigneten Standort, geeignetes Räuchermaterial für die Rauchentwicklung und ein wenig Übung !

Am Anfang machen wir ein kleines Feuer , wobei die Flammen nicht zu hoch steigen dürfen , um den Fischen die Restfeuchtigkeit zu nehmen. Danach steigern wir langsam die Temperatur in unserem Räucherofen.

Auf jeden Fall brauchen die Fische für ca. 10 - 15 Minuten eine Temperatur von 90 Grad. Um diese Temperatur zu erreichen, sollte das Feuer in einem Zeitraum von 20 - 30 Minuten dahin gesteuert werden. 

Machen sie alle Schritte beim Räuchern etwas langsamer wie sonst, damit es kein Reinfall wird. Natürlich kann am Anfang vieles falsch laufen. Meine ersten Forellen habe ich noch in einer Tonne geräuchert was ohne weiteres geht. Nur darauf schauen das keine Chemikalien oder sonstige Farbrückstände in der Tonne verbleiben was unserer Gesundheit nicht zu gute kommen würde. Einfach beim ersten mal die Tonne richtig Einheizen, natürlich ohne Fische damit sie jegliche Fremdgerüche verliert.

Welche Fischarten eignen sich zum Räuchern ?
Im Grunde kann man sagen alle . . . .
Den fetteren Fischen sollte man den Vorzug geben, weil sie den Rauch besser annehmen, schmackhafter sind und nicht so schnell austrocknen wie die mageren Fischarten.

Empfehlung

Räucherschränke und Lektüre sowie Räuchertonnen zu einem Schnäppchenpreis