left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


  Forellen

  Hecht

  Aal

 
Karpfen

  Barsch

  Zander

  Fischarten

  Angel - News

 

trans1x1.gif (43 Byte)
  

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)

Döbel - Kirsche

Montage -Kirschen

Herbst - Döbel

Fliegen - Döbel.

Köderfische

System

Fischfetzen

Maikaefer

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Praxisright.gif (59 Byte)


 
Döbel -    SPEZIAL

 
Zander SPEZIAL

 
Aale     SPEZIAL

Köderfische für Döbel

    

         

Selbst mit toten kleinen Köderfischen lassen sich Döbel überlisten, wenn der Köder richtig geführt wird. Dies erfordert aber von uns Anglern viel Fachwissen und Geduld. Aber zurück zum Köderfisch : die wohl schwierigste Art dem Dickkopf nachzustellen ist die Köderfischmontage. Hier dürfen nur kleinste Fischchen ( bis 5 cm ) eingesetzt werden, um nicht als Verlierer  dar zustehen. 


 

  • Wenn die Köderfischgröße stimmt und das sorgsam zusammengestellte Gerät richtig gewählt sind, wenn man zur rechten Zeit an der richtigen Stelle mit der erfolgversprechenden Taktik angelt und wenn die Döbel in Freßlaune sind, kann man durchaus gute Beute machen. Vor allem nach der Laichzeit, stürzen sich die Döbel auf alles was sich bewegt.

  • Benutzen Sie einmal einen Korkenschwimmer, und der Erfolg bleibt nicht aus. Dieser Einfache aber doch so effektive Bißanzeiger ( Marke-Eigenbau aus einem Weinkorken) hat mir so manchen Kg Döbel eingebracht. Grundsätzlich, wenn ich mit dem lebenden Köderfisch den Räubern nachstelle, Benutze ich ein Vorfach. Hier setze ich ein grünes Nylonvorfach ein, wie ich es auch zum Zanderfischen anwende. Die Döbel lassen sich in ihrem Beisverhalten nicht beeinflussen und mildert unsere Fangaussicht nicht im geringsten. 

              TechnikAuch mit der Hegene lassen sich Döbel überlisten ( Bild links ).

    • Am wichtigsten jedoch ist die richtige Köderführung und Tiefeneinstellung. Auswerfen und den Köderfisch absinken lassen. Nach 2-3 Minuten, langsam immer den Schwimmer auf der Wasseroberfläche treibend, in kleinen Zupfern, die aus dem Handgelenk kommen müssen, den Köderfisch einholen. Sollte beim Absinken der Köderfisch schon einem Döbel aufgefallen sein und der Schwimmer zügig nach unten wegtauchen, erfolgt der Anschlag aus dem Handgelenk heraus. Seit vielen Jahren habe ich die größten Erfolge in der Nähe von Enten. Sie sind ein gutes Zeichen ( Möwen bei den Barschen ) das hier Döbel stehen. Ich vermute, daß durch die Enten beim Gründeln, Kleinstlebewesen und andere Leckerbissen für den Döbel aufgewirbelt werden und er diese nur noch aufzusammeln braucht.

  • www.raubfische.de   Sportfischerforum  Impressum