Hechtkopf

INHALT - SEITE
Popper
Fischfetzen
Fingerfischen
Posentwister
Welche Größe ?
Spinn-Fisch
Erfolgreich-Reizen

Themen-SEITE

Sportfischerforum 
SPEZIAL - SEITE
Döbel       SPEZIAL
Zander -  SPEZIAL
Aale        SPEZIAL
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |          |  zurück |

Hier finden Sie Zanderköder zum Zanderfischen in allen Varianten und Größen  www.trolla.de

 Welche Methoden bringen Erfolg beim Angeln auf den Zander ?

 
  • Ich glaube mit Recht sagen zu können, dass der Zander dem Hecht in keinerlei Hinsicht in der Gefräßigkeit nachsteht. Es ist ja schon so weit, dass in manchen Gewässern der Zander den Hecht verdrängt hat. Doch bevorzugen beide, besonders der Zander Fischfetzen und kleine Köderfische, in der Länge des kleinen Fingers, mit denen wir versuchen mit unserer Grundmontage sie zu Überlisten ! Da der Zander ein nicht sehr großes Maul hat, liegt es nahe, dass die meisten Zander auf kleine Köderfische gefangen werden. Sie sehen an den Fischfetzen, dass ich die Rückenflosse nicht entfernt habe. Wenn man will kann man sie mit einer Schere abschneiden. Ich lasse sie dran: vielleicht aus Aberglauben.

    Gefangen wird aber mit und ohne Flosse. Übrigens : von 56 gefangenen Zandern gingen 43 auf halbierte und nur 13 auf ganze Köderfische, was einen schon nachdenklich macht ! Verwenden Sie keine zu alten Köderfische um auf der Erfolgsspur zu bleiben. Unter -  ALT verstehe ich nicht mehr wie 2 Stunden was bei einem Test mit meinen Freunden klar ans Tageslicht gebracht wurde. Köderfische die älter als 8 Stunden wahren wurden von den Zandern ignoriert. Köderfische die bis zu 5 Stunden alt wahren wurden auch nicht genommen, sondern fanden Zuspruch bei den Aalen und Hechten aber nicht bei den Zandern.

 d
Zander Top Twister

An dem Köderfisch könnt Ihr die durch eine Linie gezeichnete Flanke sehen, die ich als Fetzen bevorzuge.

köderfisch twister


Erfolgreiche Zanderköder

Anzeige
Was für ein Köder !
Nachtjäger wie Tagjäger - Spinnfischer  und Angler. Endlich ein Kunstköder der mit zu meinen Top Raubfischködern zählt und immer wieder mich in Erstaunen versetzt was noch für Räuber darauf abfahren und zubeißen. Besonders die Seeforellen  am Schluchsee im Schwarzwald  beißen beim schleppen  aber auch Hechte über der 5 Kg Marke und natürlich Zander.
  • Montage : Die Rute sollte in ihrer Aktion nicht zu hart sein ( Wurfgewicht 25-30g ) Auf unsere Hauptschnur, ziehen wir ein 5-6 g schweres Kannten Blei auf, das etwa 30 cm vor dem Fischfetzen, durch einen Wirbel gestoppt wird. Als Haken benutze ich einen geschränkten Einzelhaken, ( Größe 8-9 ) was nichts anderes heißt, wie das der Bogen samt Spitze leicht nach außen zeigt.

  • Größe 8 - 9 so wie einen geschränkten Haken ( siehe Beschreibung oben ) setze ich für den Fetzenköder ein. Drillinge sollten nicht angewendet werden, da Zander sehr große Abneigung gegen zusätzliches Eisen haben. Genauso sollte das Vorfach nur aus Nylon und nicht aus Stahl bestehen.

  • Das Vorfach sollte nicht zu stark sein. Viele meiner Angelkollegen verzichten ganz auf ein Vorfach auch auf die Gefahr hin, dass wenn ein größerer Hecht auf unseren Köder anspringt, dieser zu 99 % verloren geht. wenn Sie aber einmal so einen Hecht verloren haben, werden Sie es sich zweimal überlegen ob sie weiterhin ohne Vorfach dem Zander nachstellen wollen.

  • Technik : Wenn der Köder ausgeworfen wurde, zuerst einmal absinken lassen und dann Kontakt zum Grundblei aufnehmen. Einfach mal Ausprobieren.

  • Dieses Grundblei benutze ich, obwohl es hier auch ein Birnenblei tun würde. Aber ich fische mit dieser Montage auch auf Aal und so ist die Nutzbarkeit nicht weit von der Hand zu weisen. Um den Aal auf unseren Fischfetzen aufmerksam zu machen, schneide ich mit dem Messer oder einer Schere in den Fischfetzen um eine sogenannte Duftspur zu legen.

  •  Aber Achtung Raucher ! Köder nicht mit den Fingern anfassen. Klemmt die Zigarette zwischen einer Wäscheklammer und der Erfolg wird nicht ausbleiben. Das selbe gilt auch beim Aalfischen. Aale haben einen unwahrscheinlichen Geruchsinn und machen sich auf und davon ,wenn nur die Spur von Nikotin wahrgenommen wird.

  • Übrigens schlagen die meisten Umwelt und Tierschutzorganisationen Alarm, da auf Grund der Tatsache das Zander kleinere Fische als ihren Brotfisch ansehen mit der Begründung das seltener gewordene Fischarten dadurch gefährdet werden und Angelvereine bei ihren Besatzmaßnahmen immer mehr darauf Rücksicht nehmen, damit das Artengleichgewicht durch den Menschen wieder ausgewogener wird. 

www.raubfische.de   www.bildagentur-springer.de  Impressum