Hechtkopf

INDEX - SEITEN
Forellen
Karpfen
Zander 
Barsch 
Hecht
Aal
Fischarten
Themen - Seiten
Zanderkoeder
Zanderversteck
Zanderversteck
Zanderfang
Propeller-Fetzen
Zander-Montagen
Zander-Pirsch
Twister-Wobbler
Tips & Tricks
Pendelkopf
Richtige Führung
Fangplätze
Gummifische
Teiche und Seen
Nachträuber
Jagdgebiet
Wobbler-Technik
Gummifische
Spinner&Co
Köderfische
Zandermontage
Zander-Twister
Zander fangen
Köderpalette
Zander-Burgen
Zander-Farben
pfeil1.gif (842 Byte)Zander-Hölzle
Killer-Ringfloater
Zander-Killer
Twister-Killer
Zander-Technik
Zander-Spezial
Zander-Holz
Zanderunterstand
Impressum

AKTUELL & NEU

Zanderfang
Zanderkoeder
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |
Zanderfang  . .Wo stehen die Zander ?


Zander fangen mit dem Tiroler - Hölzle

  • Paternoster sind und bleiben für mich die beste Möglichkeit, den Großzandern auf die Pelle zu rücken. Aber nicht nur den Zander, sondern auch den Hecht, befische ich mit dieser sehr Erfolgreichen Methode. Zur Ausrüstung wird nicht viel gebraucht wie : Wirbel und ein Tiroler - Holz. 


  • Diese zum Salmoniden fischen, weit verbreitete Methode, findet immer mehr Freunde unter den Raubfisch - Anglern. Je nach Größe und Gewichtsklasse des Bleies das im unteren Ende des Tiroler Holzes eingelassen ist, kann man die Treibgeschwindigkeit, mit dem unser Köder und das Hölze den Grund absuchen selber bestimmen.  


  • Fangtechnik
    Je nach Gewässer und Strömung, muß das Bleigewicht, daß es in verschiedenen Gewichtsklassen zu kaufen gibt, angepasst werden. An meinem Hausgewässer dem Rhein, fische ich mit einem Hölzle der Stärke 60 Gramm. Das Vorfach sollte eine Länge von 1 bis 1.5 Metern haben, um den Köderfisch in seiner  Bewegungsfreiheit nicht zu sehr einzuschränken . 
    Mit dem toten Köderfisch verfahren sie genauso als wenn er noch leben würde. Stechen sie den Angelhaken oder Drilling unterhalb der Rückenflosse ein, so das der Köderfisch mittig am Haken hängt. 

  • Durch die Strömung und das weiter tänzeln des Tiroler Holzes, wird dem toten Köderfisch eine gewisse Lebendigkeit eingehaucht die kein Zander wiederstehen kann. Aber auch Hechte und Barsche finden an dieser Köderfischmontage großen Gefallen und Attackieren vehement unseren Paternosterköder. 

  • Die Rute lägt man am besten auf einen Rutenhalter. Die Spitze sollte zum Wasser in einen Winkel von 15 Grad abgelegt werden. Die Schnur klemme ich unter einen Gummi, der über die Spule auf die Schnur  gezogen wird. Der Bügel bleibt offen. Beim Anbiss, kann der Zander ungehindert Schnur abziehen, ohne gleich wieder los zulassen. 

    --

Tiroler - Holz

Gute Fangaussichten mit dem Holz, haben Sie auch auf Forellen. Durch die obere Öese läuft die Schnur. Das Holz wird durch einen Stopper gebremst. Besonderst wenn mit Würmern geangelt wird ist diese Montage der Renner. 


 



      

www.raubfische.de   www.bildagentur-springer.de