Raubfische und Sportfischer - Forum  
Zurück   Raubfische und Sportfischer - Forum > Leserbriefe > Sportfischer berichten . . .

Sportfischer berichten . . . Erlebnisse - Urlaub - Fangerfolge gehören hier rein.

Ankündigung
Einfach mal reinschauen bei trolla.de . Nicht nur für Angler !

Ihre Werbung auf dieser Seite


Navigation

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 30
Gesamt: 30
Team: 0
Team:  
Benutzer:  

Umfrage: Angeln Sie damit ?
Antwortmöglichkeiten
Angeln Sie damit ?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2020, 10:23
bernd bernd ist offline
Bernd Springer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Lörrach / Germany
Beiträge: 135
Standard Trout Spoon Blinker

Ok ich möchte mal kurz meine Erfahrungen mit diesem seit längerer Zeit vorhandenen Spoon Blinkern etwas unter die Lupe nehmen.

Faktisch kann ich sagen, dass diese kleinen Alleskönner eine Bereicherung für jeden Angler ist. Schnell auszuwechseln ist das eine und das andere die Form der verschiedensten Möglichkeiten die man je nach Fischwasser zur Verfügung hat.

Hier könnt Ihr euch die besten ansehen welche ich und meine Angelfreunde verwenden und sehr erfolgreich am Rhein und am Schluchsee im Schwarzwald einsetzen. Im Grunde haben wir außer Welse, fast jeden Raubfisch damit gefangen im Süsswasser.

Besonders Forellen fahren darauf ab wie ein Schnitzel. Knochenharte Bisse vor allem bei Seeforellen sind keine Seltenheit und lassen das Adrenalin in die Venen schießen das es nur so knallt. Regenbogen und Bachforellen haben das letzte Jahr so richtig große Strecke gemacht und unser Anglerherz höher schlagen lassen.

Ganz wichtig ist der Haken, welcher laufend überprüft werden sollte nach einem Hänger oder sonstige Belastungen. Forellen beißen kurz und da muss der Haken sitzen sonst ist sie weg.

Barsche beißen den ganzen Tag und wenn mal nichts geht, einfach variieren und auswechseln bis der nächste Biss sich wieder einstellt. Hinter dem Boot geschleppt sind diese Spoon Blinker einfach eine Bank und ganz besonders wenn es am Ufer lang geht. Barschberge wenn man sie kennt sind heiße Fangplätze mit diesen kleinen Alleskönner und auch hier kann der liebe lange Tag lang gefangen werden.

Besonders an Angelseen wo es erlaubt ist mit Blinkern zu fischen, sind die Spoons der Hit und sorgen für volle Netze.

Gute bis sehr gute Fänge hatten wir mit den Spoons, wenn nach dem auswerfen kurz gewartet wird und dieser etwas absinken kann und erst dann mit dem eindrehen begonnen wird. Barsche aber auch Hechte werden sehr oft dadurch angeregt und schnappen auch gleich zu.

Wird er kurz über dem Grund gezogen, dauert es nicht lange bis sich auch die Zander melden. Kurz und trocken und ein Schlag in der Rute signalisieren einen Biss.

Häufiges auswechseln der Spoon Blinker hat den Vorteil, dass sich die Raubfische nicht daran gewöhnen und weiterhin beißen. Im Frühjahr ist die beste Zeit, also jetzt wenn die Räuber ausgehungert und Beute machen müssen für das Laichgeschäft. Jetzt am richtigen Platz zur passenden Uhrzeit und der Erfolg bleibt nicht lange aus. Kurz nach dem Sonnenaufgang und bei Regenwetter aber ohne Gewitter sind super Fangzeiten für alle Raubfische bis hin zum Wels.

Geändert von bernd (15.07.2020 um 02:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2020 vbdesigns.de