Raubfische und Sportfischer - Forum

Raubfische und Sportfischer - Forum (https://www.raubfische.de/forum/index.php)
-   (http://www.raubfische.de//forum/vbcms.php?s=ea43c0615c32a26e88616afb2e2c4693&area=vbcmsarea_content&do=print&contentid=223)

bernd 27.02.2017 04:57

Spinnrute Barsch

ist ein Erfolgsduo das rund um den Globus in zahllosen Auseinandersetzungen mit dem Fisch und der dazugehörigen Spinnruten Technik ihres gleichen sucht. Beste Führungseigenschaft sowohl beim twistern wie aber auch zum fischen mit Gummifischen zeichnen die zur Auswahl stehenden Spinnrute aus.



Besonders wenn die Barsche beim twistern in Beißlaune sind, können solche Erlebnisse ob nun an einem See, Fluss oder Kanal bleibende Erinnerungen hervorrufen, die man nicht so schnell missen möchte. Twistern auf Barsche mit der Spinnrute haben ihre eigene karakterien wobei unterschiedlichste Angeltechniken zum Einsatz kommen können. Mit Recht kann gesagt werden das der Twister bei den Kunstködern wenn es darum geht die Fängigkeit zu beschreiben mit zu den besten gehört und in seiner Vielfalt der unterschiedlichsten Farbnuancen in ausreichender Zahl zu Verfügung steht. Leichte Spinnruten eignen sich besonders für Twister, Jigs und nicht zu vergessen den Gummifisch . Gewichte in der Kategorie 5 ? 12 oder höchstens 15 g und der dazugehörigen feinen Angelschnur ermöglichen eine kontrollierte Führung um beim Anschlag größere Fische abzufedern ohne das die Angelschnur reißt. Teleskop Spinnruten haben den entscheidenden Vorteil in der Transportlänge sowie ein ermüdungsfreies Angeln über einen längeren Zeitraum und erlaubt es Twister in der Gewichtsklasse 10 - 20 Gramm einzusetzen bei Schnurstärken von 20 mm nach oben offen.



  • Spinnruten für Barsche mit extrem kurzem Griff sind eine gute Wahl aber nicht so oft in den Angeboten der Angelindustrie anzutreffen. Zu 90 Prozent werden diese Spinnruten mit Duplongriffen ausgerüstet und weniger mit den handlichen Korkgriffen. Rutengriffe können unterschiedlichste Formen und Längen haben und sollten am besten vor Ort in einem Angelfachgeschäft auf Passform und Handling geprüft werden. Grundsätzlich kann man bei Spinnruten sagen, dass je weniger und größer die Ringe an der Spinnrute sind um so weiter kann geworfen werden. Eine gute Spinnrute sollte die Belastung gleichmäßig verteilt auf den Blank überleiten und somit gleichmäßig verteilen.


Copyright@ Bernd Springer 79539 Lörrach Hartmattenstrasse 55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.

1.3.0
Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.