Raubfische und Sportfischer - Forum

Raubfische und Sportfischer - Forum (https://www.raubfische.de/forum/index.php)
-   (http://www.raubfische.de//forum/vbcms.php?s=0896ae7d8668d30638899f8073fbd883&area=vbcmsarea_content&do=print&contentid=186)

bernd 06.02.2017 18:44

Waller fangen mit Tauwurm


Bildrechte: www.bildagentur-springer.de

Tauwurmbündel sind und bleiben eine effektive Fangweise um Waller / Welse zu fangen. Hierbei sollte man nicht kleckern, sondern sehr großzügig den Haken bestücken.
Viele sind der Meinung das unter 5 Tauwürmer kaum Fänge gemacht werden, was ich so nicht stehen lassen möchte. Am Oberrhein fangen wir unsere Waller auch mit Tauwürmern ,aber nicht mehr wie 6 Stück am 2er - 4er Haken und einen Wurmstopper.



Oh werden einige jetzt sagen, was ist denn das ? Nun ein Wurmstopper kann eine Perle sein die bis hinter den Wiederhaken gedrückt wird, so das die Tauwürmer nicht runter rutschen können. Auf den Haken kommen die Tauwürmer mit einer Ködernadel zum auffädeln.


Ich selber verwende einen Drilling und besetze jeden Haken mit 2 Tauwürmern die ich mit einer Perle fixiere damit diese auch sicher halten und nicht runterrutschen. Wer gerne bastelt, kann sich aus Plastik die Dinger selber zuschneiden, und somit die Würmer daran hindern über die Hakenspitze wegrutschen.


Welche Rutenlänge & Wurfgewicht

Sollte das Gewässer nicht zu groß sein, reicht eine 3,00 Meter Rute mit einem Wurfgewicht von 200 bis 400 Gramm völlig aus, es sei den das es auf Riesenwelse geht, wo natürlich ein anderes Kaliber gebraucht wird. Hier wird von einem Wurfgewicht weit über 500 Gramm gesprochen und auch die Rutenlänge ändert sich um ungefähr 50 cm in der Länge .- also bis 3,5 Meter.


Schnüre mit einer Schnurstärke von 0,45-,050mm sind zu empfehlen, können aber auch leicht darüber oder darunter variieren, je nach Größe der Waller die zu erwarten sind.


FAZIT



Die meisten Bisse auf Welse fanden immer statt , kurz oder während eines Hochwassers, oder getrübte Wasserabschnitte nach einem Gewitter.


Wer dem Wels nachstellen will, muss sehr viel Geduld mitbringen und sollte nichts mit der Brechstange versuchen, da Sonntagsfischer absolut ungeeignet dafür sind, diesen mächtigsten Süßwasserfisch in unseren Gefilden zu überlisten. Klugheit und jede Menge Zeit und Ausdauer sind für den Anfang schon jede Menge, aber im nach-hinein zahlt sich diese Strategie aus.


Warten – warten – warten , ja so sieht die Realität aus und nicht anders. Ob in der Nacht oder am Tag, zu einer bestimmten Zeit kann man nicht sagen, aber Fakt ist das der Wels ein Nacht aktiver Raubfisch ist und hier die besten Fangaussichten bestehen. Nicht jeder, dazu gehöre auch ich hält sich an dieses Nächtliche - Ansitzen auf den Wels und ist auch am Tag Erfolgreich,aber nur wenn man zu 100 % weiß das es hier Welse gibt.






Bildrechte: www.bildagentur-springer.de






Copyright@ 2013 Bernd Springer 79539 Lörrach Hartmattenstraße 55
Tel: 07621-44833
[/left]


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

1.3.0
Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.