Raubfische Forum Forum

  

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


Forellen

Hecht

Aal

Karpfen

Barsch

Zander

Fischarten

Info-Seite

 

trans1x1.gif (43 Byte)   **  Windows 7

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


Popper

Fischfetzen

Fingerfischen

Posentwister

Welche Größe ?

Spinn-Fisch

Erfolgreich-Reizen

NEU * 

  

left.gif (58 Byte)Spezialright.gif (59 Byte)


 
Döbel -    SPEZIAL

 
Zander SPEZIAL

 
Aale     SPEZIAL


Sie haben Antworten oder Fragen die auch andere Sportfischer Interessieren ! Ok hier geht es zum >> Forum

.

 
 

Gestatten mein Name ist Popper ! Hervorragende Schwimmfähigkeiten besonders zwischen den Wasserpflanzen  Er kommt von den Fliegenfischern und ist jetzt bei uns Raubfischanglern gelandet. Diese Zanderalternative ist besonders für den Spinnangler sehr gut geeignet. Wir wissen alle , das im Sommer der Zander nicht so richtig will und dieser Köder .-: Ich will nicht Super - Köder sagen, aber doch eine sehr gute Alternative, besonders in den dicht verwachsenen  Oberflächen - Revieren eingesetzt werden kann. Teilweise kann man sie in den Angelgeschäften mit einem Krautschutz bekommen. Diesen Krautschutz könnt ihr aber auch selber befestigen, in dem ihr ein starkes Stück Nylon ( 40-50mm) vor die Hakenspitze bindet..

 d

 

Diese Ausrüstung reicht, um den Zander auch im Sommer zu Überlisten.

  • Montage : Die Rute sollte in ihrer Aktion nicht zu hart sein ( Wurfgewicht 25-30g ) Auf unsere Hauptschnur, ziehen wir ein 5-6 g schweres Birnenblei auf, das oben an der Spitze eine Öese haben muß ( siehe Bild ) an das wir anschließend, einen weiteren Wirbel ( siehe links ) an der Hauptschnur anbinden.

  • Unseren Popper binden wir an ein Vorfach, dass höchstens eine Länge von 0,25mm haben sollte. Das andere Ende der Schnur, wo wir unseren Wirbel angebunden haben, wird ebenfalls mit der Hauptschnur verbunden. 

  • Technik : Wenn ihr den Popper ausgeworfen habt, zuerst einmal absinken lassen. Dann anschließend mit der Rutenspitze leichte zupfende Bewegungen ausführen ( also zupfen in Richtung Land. Übrigens sollte die Vorfachlänge die Wassertiefe haben, die wir befischen wollen.

  • Achtet besonders darauf, dass die Schnur gestraft ist und ihr somit einen direkten Kontakt zum Fisch habt und ohne Verzögerung anschlagen könnt. Der Zander nimmt den Popper ohne Verzögerung , aber auch Barsche und Hechte stehen darauf. Besonders mit Hechten, muß man zu jeder Zeit rechnen. Sie nehmen den Köder vehement . Hier immer wieder die Wiederhaken kontrollieren. Es währe doch schade, wenn wir einen der Räuber durch einen aufgebogenen Haken oder Drilling verlieren würden.

www.raubfische.de   Sportfischerforum   **  Windows 7  Impressum