Hechtkopf

INHALT - SEITE
Popper
Fischfetzen
Fingerfischen
Posentwister
Welche Größe ?
Spinn-Fisch
Erfolgreich-Reizen

Themen-SEITE

Sportfischerforum 
Impressum
SPEZIAL - SEITE
Döbel       SPEZIAL
Zander -  SPEZIAL
Aale        SPEZIAL
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |  |  zurück

Hier finden Sie Zanderköder & Angelruten in allen Varianten und Größen  www.trolla.de

 Welche Methoden bringen Erfolg beim Angeln auf den Zander ?
Fischen mit dem Finger dazu einen superfeine Montage, sind die Garanten für Erfolge bei dieser Methode !
d

s

ZANDERZUBEHÖR
  • Mit dieser Angelausrüstung werden Sie die Zander auf das Kreuz legen . . .

Angelteich

 Angelplatz 

Angelplatz

  • Montage : Die Angelausrüstung und die Montage sind äußerst simpel ! Hier reicht eine 2.5 - 3 m lange Zanderrute die aber geschmeidig und mit vielen Ringen, sowie in der Aktion einer Fliegenrute gleichen sollte. Es ist deshalb so wichtig ! damit wir auch jeden noch so kleinen Rupfer spüren  und somit sofort den Anschlag setzen können. Bei dieser Ausrüstung kommt es auf die Sensibilität in der Aktion und dem Handling an. Glauben sie mir mit einem dicken Prügel den sie eventuell zum Hecht oder Aalfischen einsetzen, werden sie immer als Schneider nach Hause gehen.

  • Eine leichte Stationärrolle und die Tragkraft der Hauptschnur von 3Kg sind das Geheimnis des Erfolges. Einige von euch werden mit dem Kopf schütteln und sich denken das geht doch nicht ! Ich sage euch es geht: und unsere Kollegen aus Holland fischen sehr erfolgreich mit dieser Technik, wie uns immer wieder in unserem Chat bestätigt wird. Hierbei ist das A und O auf die Spulenbremse gerichtet, was unsere ganze Aufmerksamkeit verlangt. Als Richtlinie kann die Einstellung der Rollenbremse folgendermaßen vorgenommen werden : Versuchen Sie mit der Hand Angelschnur von der Angelrolle zu ziehen, ohne aber dazu viel Kraft aufwenden zu müssen. Wenn das geht haben sie die Ideale Einstellung gefunden.

  • Ausrüstung :
    Leichte Rute, leichte Rolle, feine Schnur und kleine oder lebende Köderfische, nicht länger als 5 - 7 cm. Erfolgreiche Köderfische sind : Brassen, Gründlinge Rotauge und Elritzen. Aber wenn man an Stinte kommt, ist dies der absolut beste Köderfisch. Stinte riechen nach Gurken. Wahrscheinlich macht Sie dieser Duft so fängig auf Zander . Natürlich könnt Ihr auch einen Fischfetzen benutzen. Und hier mein besonderer Tipp an euch wenn Ihr keine Stinte zur Verfügung habt. Einfach über Nacht ein paar tote Köderfische in eine Schale oder Eimer legen ,etwas Wasser dazu geben und jetzt der Tipp : Gurkenwasser aus einem ganz normalen Gurkenglas dazuschütten. Dieser Duft wird über Nacht von den toten Köderfischen aufgenommen und ist der Topp - Zanderköder am Altrhein bei Basel. 

  • Fangtechnik:
    Hat das Blei den Grund erreicht, wird langsam mit dem Einholen der Schnur begonnen. Dies muss Zentimeter um Zentimeter geschehen. Sobald Ihr einen Wiederstand verspürt : Sofort stoppen und den Schnurfangbügel öffnen. Warten !! Wenn die Schnur läuft oder Ihr in der Hand spürt das Schnur abgezogen wird : dann habt Ihr einen Biß..

  • Warten Sie nicht zu lange! Ich warte nur eine Minute mit sehr großem Erfolg, bevor der Zander etwas merkt und den Köder wieder los läßt . Deshalb sagen wir Fingerfischen, weil jeder Wiederstand mit der Schnur die durch den Fingern gleitet, gespürt wird und somit sehr Erfolgreich ist.

-
Bildrechte: www.bildagentur-springer.de

www.raubfische.de        www.bildagentur-springer.de