Raubfische Forum Forum

           

left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


Forellen

Hecht

Aal

Karpfen

Barsch

Zander

Fischarten

Info-Seite

**  Windows 7

   trans1x1.gif (43 Byte)trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)


 Weich und süß

rechteck-rot.gif (115 Byte) Boilies

Futtermischung


Winterkarpfen

Medusa Karpfen

Futter - Mühle

Groß - Karpfen

Brotflocke

Kidney - Bohnen

Anglerpflicht

Weltrekordkarpfen

Kapitale

Anschlag

Schwimmbrot 

Karpfen - Grund

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)INFOright.gif (59 Byte)


  


 NEU *  

 

NEWS-AKTUELL

Weitere Topp - Seiten
>> Impressum
>> Bildagentur
>>
Webkatalog

KARPFEN & BOILIES

  Welche Boilies auf Karpfen führen zum Erfolg ?

-

Boilies sind der perfekte Karpfenköder . Das sagen sehr viele Angler. Doch stimmt das auch ?
Boilie ist nicht gleich Boilie und unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht . Ob als Naturköder mit Maden, Wurm oder Bienenmaden oder speziell gekauft: hier sind die Antworten. Angefangen vom Aroma ( Geschmack ) bis hin zur Größe und Festigkeit können diese Boilies nicht unterschiedlicher sein.

Welcher Boilie jetzt der beste auf Karpfen und weitere Fischarten Zielfische ist Erfahren Sie hier auf diesen Seiten, mit Links zu den verschiedensten Boiliesorten  und Boiliesortimenten als Grundfutter oder Boiliesortiment verschiedener Hersteller.

 

Boilie - Farben

Boilies Erfolgreich an den Karpfen zu bringen, wird immer schwieriger auf Grund der Überfischung in den verschiedenen Gewässern.

 Manche Angelvereine haben sogar schon ein Angelverbot gegen die Boilies ausgesprochen.

Auf diesem Bild, können Sie sehr schön erkennen, wie eine normale Angelschnur aussieht , die man in jedem Angelgeschäft kaufen kann. 

Wir Angler haben aber die Möglichkeit unter verschiedenen Angelschnüren wie der Karpfenschnur die passende auszusuchen .

Besonders wenn es auf die sehr vorsichtigen Zander und Karpfen geht.

 

Farbige Angelschnur

    • Heute gibt es keinen Boilie - Naturstand mehr wie noch vor einigen Jahren. Zutaten, Geruchs und Süßstoffe sowie ein buntes Angebot an fertigen Boilies sind überall zu bekommen. Allerdings sind viele Angler von der Fängigkeit. und Qualität der Fertigboilies nicht überzeugt. Bei Vergleichsfischen von Karpfenspezialisten haben Billig - Boilies im Gegensatz zu Eigenbau - Boilies meist schlechter abgeschlossen.

    • Selbst nach langen Anfütterkampagnen waren kaum Karpfen für gekaufte Boilies zu interessieren. Wer also sicher sein will , dass seine Boilies mit guten Zutaten und Wirkstoffen hergestellt sind, muß sie am besten selber machen.

     

    Die einzelnen Verarbeitungsschritte sind:

    1 .
    Aus verschiedenen Zutaten wird nach bestimmten Rezepten eine Trockenmischung hergestellt.

    2.  Eier werden mit Süßstoff, Geruchsstoff, Geschmacksverstärker, Öl und Farbstoff verrührt.

    3. Trockenmischung und Eier miteinander vermengen, bis ein fester Teigklumpen entsteht. Dieser wird bis zur Geschmeidigkeit geknetet.

    4. Kleine Teigmengen mit dem Rolling Table oder Teigspritzen zu gleichmäßig dicken Teigwürsten verarbeiten.

    5. Die Teigwürste auf einen Roller zu Kugeln ausrollen.

    6. Die Kugeln werden in siedenden Wasser solange gekocht bis sie an der Oberfläche schwimmen.

    7. Die gekochten Boilies werden getrocknet und eingefroren.

     

    Der Sonntags - und Gelegenheitsangler 

    hat zum Angeln meist nicht viel Zeit zur Verfügung. Die wenigen Ansitze sind für ihn ein angenehmer Freizeit Ausgleich, den er in vollen Zügen genießt. Seine Köder lägt er auf alle möglichen Fischarten aus. Mit einem Boilie versucht er es nur nebenbei auf Karpfen. Für diesen knappen Verbrauch und Einsatz an Boilieködern lohnt eine Herstellung nicht.



  • Die Produktion von Boilies
    ist also nicht ganz einfach. Doch mittlerweile gibt es gute Hilfsmittel die dem Angler die Arbeit erleichtern und in jedem Angelgeschäft erhältlich sind. Um eine Auswahl zu treffen und richtig einzukaufen, ist es wichtig zu klären , welche Art Karpfenanglerei Ihr betreiben möchtet. Die Möglichkeiten, Neigungen und Interessen sind bei jedem Angler anders. Man kann sie in drei Gruppen unterscheiden:

 
  • Versuchen Sie verschiedene Boilies !

  • Probieren geht über Studieren . . . .