Hechtkopf

Themen - SEITEN

Hecht  - Happen
Kraut   - Hechte
Blinker - Hechte
Köderfische
Beißzeit
Steckbrief
Hecht - Barsch
Big - S Wobbler
Kraut - Blinker
Paternoster 
Gewässerpolizist
Winterhechte
Montage
Spinnfischen
Köderfischmontage
Nachbarschaft
rechteck-rot.gif (115 Byte) Monster-Hechte
Hecht-Angriff
Fischarten

Köderpalette

Froschhappen
Plastikfische
Froschmontage
Tiefenwobbler
Köderführung
Hechtpaternoster
Extras
Fangplätze
Posenmontage
Köder
Kalte-Jahreszeit
Hechtsprung

<zurück
Impressum
 
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |          |  zurück |

 Was stimmt an den Geschichten mit den Monster - Hechten . . . 

Monster - Hechte ?

Was wurde nicht schon alles geschrieben über den Hecht . . Angefangen von dem Hund der von einem Hecht gefressen worden ist, bis hin zu einem Badegast der von einem Hecht gebissen worden sein soll . .  


Achten sie das nächste mal darauf wenn sie einen Hecht ausnehmen auf dessen Mageninhalt. daraus können wir viele Schlüsse ziehen zum Fressverhalten des Räubers .

        

Viele Geschichten werden über den Hecht gelesen und geschrieben. aber eines haben sie alle gemeinsam !
 
Die Faszination Hecht kennt keine Grenzen.
ss
 

Fangmethode :
Ob nun Frosch oder Maus alle Köder müssen so natürlich wie möglich im Wasser bewegt werden um auch Erfolgreich zu sein. Geben Sie nicht gleich auf, wenn beim erstenmal nicht gleich ein großer gebissen hat, sondern versuchen Sie es immer und immer wieder. Der Erfolg und die Ausdauer wird Ihnen Recht geben. 

                       

  • Besonderst im Frühjahr wenn die Enten mit ihrem Nachwuchs unterwegs sind, fällt einem beim genaueren Beobachten auf, daß die Anzahl der Küken sich fast täglich Reduziert, besonderst wenn sie noch nicht so groß sind. 

  • Das ist ein klares Zeichen das sich Hechte diesen Leckerbissen geholt haben und somit der Verursacher der Entenreduzierung sind. Ich habe schon in sehr vielen Hechtmägen halb verdaute Entenküken gefunden aber auch Frösche und Mäuse.Wir als Angler, können uns dieses wissen schon zu unserem Nutzen machen, wenn wir solche Aufenthaltsorte von brütenden Enten kennen. Noch besser ist es wenn die Entenküken bereits geschlüpft sind und ihre ersten Ausflüge auf dem Wasser beginnen. Solange wie die Jungenten sich noch am Platz aufhalten, brauchen wir unseren Angelköder oder Köderfisch nicht ausschmeißen. Aber sobald die Enten den Platz verlassen, platzieren wir unseren Köder Punktgenau in der Nähe. Hechte kommen immer wieder bei ihren Streifzügen an diesen Plätzen vorbei und stoßen somit unweigerlich auf unseren ausgelegten Köder. 

  • Sind Hechte Monster

    Dazu kann ich nur Nein Nein Nein sagen. In vielen Fällen wo geschrieben wurde stellte sich später heraus ,das große Welse die auf Raubzug sich befanden die Unholde gewesen sind und einen kleinen Rehpinscher verschlungen haben und nicht der Hecht.

  • Was aber tatsächlich auf den Hecht zutrifft ist die Tatsache das dieser außer kleinen Säugetieren wie Mäuse Hamster Vögel auch junge Enten Küken frisst .Über viele Jahre habe ich die Inhalte von Hechtmägen untersucht und fand von Aalen angefangen bis zu Fröschen und Vögeln alles vor. Wenn man damit weiß etwas damit anzufangen wird man immer seinen Hecht mit nach Hause bringen und nicht wie die anderen als Schneider dar stehen.

  • Versuchen Sie ruhig einmal künstliche Frösche Mäuse und die aus Amerika kommenden Snaks also Schlangen -Imitationen . Diese werden von den Amerikanern besonderst zum Bass- Angeln also Barsch - Angeln eingesetzt. 

  • Hauptsächlich wird damit an der Wasseroberfläche gefischt und ist bei richtiger Führung auch bei uns ein Topp Köder auf Barsch Hecht und Zander. Viele kommen von dem alten Trott nicht los und fischen lieber so weiter wie bisher, wundern sich aber warum sie nichts mehr fangen.

www.raubfische.de