Hechtkopf

Themen - SEITEN

pfeil1.gif (842 Byte)Hecht  - Happen
Kraut   - Hechte
Blinker - Hechte
Köderfische
Beißzeit
Steckbrief
Hecht - Barsch
Big - S Wobbler
Kraut - Blinker
Paternoster 
Gewässerpolizist
Winterhechte
Montage
Spinnfischen
Köderfischmontage
Nachbarschaft
Monster-Hechte
Hecht-Angriff
Fischarten

Köderpalette

Froschhappen
Plastikfische
Froschmontage
Tiefenwobbler
Köderführung
Hechtpaternoster
Extras
Fangplätze
Posenmontage
Köder
Kalte-Jahreszeit
Hechtsprung

 
<zurück
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  |          |  zurück | Impressum

 Welcher Köderfisch für den Hecht ?? Welche Montagen

  • Welche Köderfische eignen sich fürs Spinnfischen auf Hecht? Wenn es nach der Haltbarkeit geht, ist der Barsch die Nummer 1. Dank seiner zähen Haut hält er Stundenlang am Drilling, ohne zu zerfleddern. Viele meiner Angelfreunde haben Anfangs nicht glauben können das der Barsch ein Topp Köderfisch auf den Hecht ist. 

  • Es liegt doch in der Natur des Barsches sich im Umfeld der Hechte aufzuhalten. daher ist es auch nicht verwunderlich wenn dieser auf dem Speisezettel der Hechte steht.

  •  In Irland habe ich Einheimischen Anglern beim Angeln auf Hecht mit Barschen als Köderfisch zuschauen können und wahr Überrascht mit welchen Fangergebnissen hier aufgewartet werden konnte.
    Kein Hecht unter 90 cm ging auf die Barschköder und der größte Hecht brachte 21 Pfund bei einer Länge von 105 cm. Seit dieser Zeit fische ich mit toten Barschen auf Hecht mit Überwältigenten Ergebnissen. 


  • Nicht vergessen die Luftblasse durchzustechen . Ich mache dies mit einer langen Nadel die ich immer Mehrfach in meinem Angelkoffer dabei habe. Stechen Sie ruhig mehrmals zu was zusätzlich Duftreiz bei dem Hecht auslöst.

 

 

  • (1) Schlaufe des Vorfachs fassen und aus dem Waidloch führen. Achten Sie darauf das die Haken nach unten stehen um Fehlbisse zu vermeiden.

    rechteck-rot.gif (115 Byte)
    Besondere Plätze wo die Friedfische stehen, sind auch Sammelpunkte für die Räuber in unseren Gewässern. Wer hat es nicht schon erlebt, dass ein Rotauge nach dem anderen gefangen wurde und plötzlich wahr diese Fresslaune vorbei.

  •  Hier können wir sicher sein das ein Hecht oder Zander aber auch andere Räuber wie Barsch oder sogar ein Wels auf Raubfang sind. Für solche Gelegenheiten habe ich immer eine zusätzliche Angelrute dabei mit einem Wobbler. 

  • Um den Angelplatz abzufischen. Meistens dauert es auch nicht lange und der Räuber hat unseren Köder genommen. Versuchen sie es ruhig weiter  eine Zeitlang, denn selten steht nur ein Räuber vor so einem gedeckten Tisch. Erst nachdem sich kein Biss mehr einstellt, können Sie mit dem Angel auf ihren Rotaugen fortfahren und sie werden sehen das diese auch wieder beißen, nachdem wir die Räuber entfernt haben welche sicher in unserem Angelnetz aufgehoben sind.


  • Für das Rotauge spricht sein silbernes Schuppenkleid. Wenn die Sonne scheint blinken die Schuppen verführerisch den Hechten entgegen. Dafür zerfleddert das Rotauge nach
    30 bis 50 Würfen.Ist das Wasser recht kalt, also im Frühjahr, Herbst und Winter, sollten Sie Köderfische zwischen 15 - 25 Zentimetern bevorzugen. Im Sommer, wenn die Brut schwärmt, kann ein Versuch mit wesentlichen kleineren Ködern lohnen.


  • Tipp
    Probieren Sie vor Ihren Füßen ob der Köderfisch sinkt, Idealerweise sollte er wie in Zeitlupe durchs Wasser taumeln. Treibt er auf, helfen Sie mit ein paar Bleischroten nach.

www.raubfische.de