Hechtkopf

INDEX - SEITEN
Forellen
Karpfen
Zander 
Barsch 
Hecht
Aal
Fischarten
Info-Seite
Angel - News
SPEZIAL-SEITEN
Döbel       SPEZIAL
Zander -  SPEZIAL
Aale        SPEZIAL
Themen - Seiten
Zanderkoeder
Zanderversteck
pfeil1.gif (842 Byte)Zanderfang
Propeller-Fetzen
Zander-Montagen
Zander-Pirsch
Twister-Wobbler
Tips & Tricks
Pendelkopf
Richtige Führung
Fangplätze
Gummifische
Teiche und Seen
Nachträuber
Jagdgebiet
Wobbler-Technik
Gummifische
Spinner&Co
Köderfische
Zandermontage
Zander-Twister
Zander fangen
Köderpalette
Zander-Burgen
Zander-Farben
Zander-Hölzle
Killer-Ringfloater
Zander-Killer
Twister-Killer
Zander-Technik
Zander-Spezial
Zander-Holz
Zanderunterstand
 
<zurück

AKTUELL & NEU

Zanderfang
Zanderkoeder
 AKTUELL                            Aal        Forellen      Hecht   |   Karpfen    |   Zander   |  Barsch  | Rabatte und Schnäppchen

Zander fangen ist nicht mehr die Unendliche Geschichte eines geheimnisvollen und sehr vorsichtigen Süßwasser Raubfisches, sondern die Offenbarung an alle Angler die es einmal versuchen möchten nicht nur Augenblicklich sondern Zukünftig. Überhörbar sind die Hilferufe sehr vieler Angler ,endlich das Geheimnis und teilweise sogar Vermächtnis - Jahrzehntelanger lodernder Zanderangler kennen zu lernen und daraus zu profitieren.
Hier auf unseren immer auf dem laufenden Zander Tipp Seiten, finden Sie einige dieser Geheimnisse  Zander zu fangen  . . . 


FAZIT
+ Zander stehen im Winter im tiefen Wasser und im Sommer im flachen.
+ Leichte Angelausrüstung gegen Ermüdungen.
+ Wasserzuläufe sind immer heiße Fangplätze für Zander
+ Fischfetzen  und tote Köderfische fangen Zander auf dem Gewässergrund

Zanderfang  . .Wo stehen die Zander ?  >>  Angeln


ZANDERSTANDPLATZ & GUMMIFISCHE

Die Zander laichen im April bis Juni an seicht bewachsenen Uferstellen. Die beste Tageszeit zum Zanderangeln  ist im frühen Morgengrauen und in der Abenddämmerung bis hin zur völligen Dunkelheit. Wenn wir Erfolgreich beim Zanderfang sein wollen, sind diese Informationen schon einmal sehr von Vorteil und werden bei richtiger Vorgehensweise den Zanderfang garantieren.


Angelgewässer wie auf den Bildern (rechts) sind wahre Hochburgen für das Zanderangeln. Besonders der Steinige Untergrund sind ein Garant zum Zanderangeln. Noch besser sind Gewässerabschnitte wo ganze Bäume und Strauchwerk unter Wasser stehen.

Am Altrhein aber auch in den Auen finden wir diese besonderen Eigenschaften der Gewässer und so mancher stattliche Zander wurde dort von mir gefangen. Panzergräben die es am Rhein sehr viele gibt, sind meistens mit einem Zulauf des Rheines verbunden und bieten uns Anglern beste Aussichten auch hier Erfolgreich dem Zander nachstellen zu können. 

Zum Zanderfang sind das Angelgerät sehr wichtig und sollte nicht zu schwer sein. Natürlich gehört auch eine vorsichtige Annäherung an unseren Angelplatz dazu. Wenn Sie mit der Angelpose dem Zander nachstellen wollen sollte diese nicht zu schwer sondern eher leicht sein, um jede Scheu des Zanders von vornherein zu nehmen. Nach dem Anbiss zieht der Zander mit dem Köder meistens gegen die Strömung. Ein zu großer Schwimmer würde durch stärkeren Widerstand, den Zander veranlassen, die Beute loszulassen.

Da der Fisch oft am Grund steht, sollte man den Köder auch dort servieren. Sehr bewährt zum Zanderangeln haben sich auch Fischfetzen und Fischhälften, die man an Einzel- oder nicht zu großen Zwillingshaken am Schwanzende befestigt.

Achten sie darauf dass die Angelschnur stramm auf der Rolle aufgewickelt ist, damit beim werfen keine Schlaufen oder Schnurperücken sich bilden können.

 

Mit Blei wird der Köder so ausgewogen, dass man ihn möglichst langsam, ruckweise dicht über Grund führen kann. Je öfter unser Twister auf den Boden fällt um so mehr kann ein Zander, Barsch oder Hecht zugreifen. Ungefähr 2 bis 3 Sekunden dauert es bis ein Zander nachdem der Twister auf den Gewässerboden gefallen ist einsaugt um ihn anschließend sofort wieder auszuspucken. 

EMPFEHLUNG

Zander Kunstköder Rabatte

Zanderstandplatz

von: www.bildagentur-springer.de 

Im Winter stehen die Zander tief und im Sommer flach.
Im Sommer fische ich am liebsten in geringeren Wassertiefen zwischen 2 und 6 Metern und im Winter zwischen 10 und 12 Metern. In den Sommermonaten hat man so seine Probleme mit dem auffinden von Zandern, da diese jetzt in den Gewässern umherziehen an Scharkanten und Sandbänken vorbei. Hier sollte ruhig mal der Schwimmwobbler zum Einsatz kommen da Zander jetzt im Sommer zwischen Juni und August nicht so tief stehen.

Kunstköder  kaufen im Shop, Internet oder Fachhandel ist eine Option die zwischenzeitlich von Millionen Anglern Weltweit wahrgenommen wird und wir gehören dazu.

Natürlich kann man auch mit Kunstködern gute Erfolge erzielen. Dazu eignen sich Gummifische (Shads), Blinker, Wobbler und Twister. Alle Köder sollten zwischen 8 cm und 20 cm groß sein. Zupfen Zupfen und nochmals Zupfen bringen uns die erhofften Zanderfänge. Es gibt nichts schlimmeres beim Zanderangeln, wie nichts tun und darauf warten das schon noch einer beißen wird. Glauben sie mir, Sie werden keinen Zander  fangen.
Zanderangeln

10 Superlative Angelköder und Angeltricks gebündelt zu einem gemeinsamen Nenner:Resultate und Spektakel mit den Siegesködern aus dem Kunstköder Segment.

Gummifische

pfeil1.gif (842 Byte) Zander fangen mit Gummifisch 

pfeil1.gif (842 Byte) Gummifische


 



      

www.raubfische.de  Impressum