left.gif (58 Byte)Themenright.gif (59 Byte)


   Forellen
   Hecht

   Aal

   Karpfen

   Barsch

   Zander

   Fischarten

   Info-Seiten

   Angel-News

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Seitenright.gif (59 Byte)

Barsche

Zocker

Posen Barsche

Möwenspiel

Schwarzbarsch

Groß-Barsche

Futterwolke

Winterbarsche

Kapitale

Köderfische

Aroma - Twister

Wurmbündel

Tiefenbarsche

Eigenbau

Scharkanten

trans1x1.gif (43 Byte)

left.gif (58 Byte)Mright.gif (59 Byte)


Raubfische ChatCHAT

trans1x1.gif (43 Byte)


                 Kannibalische Barsche 

 
Twister  
Barschberge  
Frühjahrsköder
Mittelwasser f
Scharkanten
Barschfressen
Nachläufer
Kannibalen
Wobbler
Scharkanten
Kraut - Barsche
Wurm - Testsieger


Raubfische Forum Forum



 Bewegen Sie ab und zu den Schwimmer mit dem Köderfisch, das zusätzliche Reizwirkung auf den Barsch hat.

d

Artenfresser in Aktion !


Beste Köderfische im Frühjahr sind  die eigenen Nachkommen. Die Winzlinge am 9er Haken bringen jeden Barsch in Fresslaune.

  • Im Frühjahr, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf das Wasser treffen, machen sich die Barsche bereit zum Laichen.

  •  3 Wochen nachdem der Barsch im Geäst oder auch an Pflanzen seinen Laich abgelegt hat, schwimmen die Jungbarsche zu Tausenden herum. Ich habe schon wahre Fressorgien beobachten können, als ein Schwarm Barsche sich in die Kinderstube der eigenen Artgenossen stürzte.

  •  In Todesangst flüchteten einige Barsche sogar ans Ufer, wo sie keine Chance mehr hatten, aus eigener Kraft zurück ins Wasser zu kommen. Möwen stürzten sich kreischend auf den Leckerbissen.   

  • In der Natur gibt es noch einige Arten, wie zum Beispiel der Hecht, der auch seine Nachkommen frisst. Für uns Angler, ist das die beste Zeit, um den Barsch ohne große Umstände zu fangen.

  •  An einem 9er Haken und einer leicht montierten Rute setzen wir dem Stachelritter nach. Um die Winzlinge auch fangen zu können, benutze ich eine Senke oder Köderfischflasche. Um die Jungbarsche über das Netz der Senke zu locken, habe ich einige Silberknöpfe in den Maschen befestigt. Zur Not gehen auch Glas oder Flaschenscheiben, die auf dem Netzboden gelegt werden.

  • Nicht selten, gelangt auch ein unvorsichtiger Großbarsch über das Netz, was ja auch nicht schlecht ist. Beobachten Sie das Wasser, wenn Sie nach Barschen Ausschau halten. Möwen und Haubentaucher sind auch gute Informanten. Vor allem aber sind Bäume und Zweige die im Winter oder bei Stürmen ins Wasser gefallen sind,100%ige Fangplätze.

  • Wenn sie solche Stellen kennen, werden Sie niemals als Schneider nach Hause gehen und über einen längeren Zeitraum einen guten Angelplatz vorfinden .

www.raubfische.de   Sportfischerforum Impressum